Frau & Herz » Home
 

Notfall Hirnschlag

Ähnlich wie ein Herzinfarkt kündigt sich auch ein Hirnschlag manchmal Stunden oder Tage vorher an. Vorboten können «Mini-Hirnschläge» sein: Sie werden als «vorübergehende Minderdurchblutung» oder transitorische ischämische Attacken (abgekürzt TIA) bezeichnet. Anders als ein «richtiger» Hirnschlag dauern sie nur wenige Minuten. Typische Symptome sind zum Beispiel eine plötzliche flüchtige Sehstörung oder eine plötzliche kurz dauernde Lähmung eines Arms.

Solche Warnsymptome dauern nur kurze Zeit an. Bitte nehmen Sie diese Anzeichen trotzdem ernst, denn oft folgt ihnen später der «richtige» Hirnschlag: Suchen Sie sofort den Arzt oder das Spital auf.

Wie erkenne ich einen Hirnschlag?

Typisch für einen Hirnschlag sind eines oder mehrere der folgenden Anzeichen:

  • Plötzliche Schwäche, Lähmung oder Gefühlsstörung, meist nur auf einer Körperseite (Gesicht, Arm oder Bein),
  • plötzliche Blindheit (oft nur auf einem Auge), Doppelbilder,
  • plötzlicher Verlust der Sprechfähigkeit oder Schwierigkeiten, Gesprochenes zu verstehen,
  • heftiger Drehschwindel, verbunden mit Gehunfähigkeit,
  • plötzlich auftretender, ungewöhnlicher, heftiger Kopfschmerz.

 Was tun? Benachrichtigen Sie oder jemand in Ihrer Nähe die Notrufnummer 144.

Der Symptom-Check FAST erleichert Laien das Erkennen eines Hirnschlags